Kurz: Nein.



Der Riot classic wurde in der Tat ausschließlich für den Einsatz mit fünfter Leine konzipiert. Ein Vier-Leinen-Setup kann hier aufgrund der Bridlelängen auf keinen Fall verwendet werden. Der Einsatz einer Fünfleiner-Bar ist zwingend erforderlich.


Ist man Besitzer einer ESP Control Bar, so lässt sich diese für ein Fünf-Leinen-Setup aufrüsten:

http://store.corekites.com/products/esp-long-5th-line-set-4b-centerline-no-noseline




Sollte am Kite keine Noseline vorhanden sein, so verwendet man diese hier:

http://store.corekites.com/products/noseline-for-kites-one-size-fits-all



Bestellen kannst Du sie im Kiteshop Deines Vertrauens oder direkt bei uns im Store.


Der Einbau erfolgt wie folgt:

  • Suche Dir einen Ort, an dem Du die Leinen gefahrlos der ganzen Länge nach auslegen kannst.
  • Lege die Leinen der Bar komplett und gerade aus.
  • Merke Dir, wie die virtuelle fünfte Leine in die Bar eingefädelt ist. Mache ggf. Fotos mit dem Handy.
  • Löse die Knoten am Ende der virtuellen fünften Leine, entferne den Ring und ziehe die virtuelle fünfte Leine aus dem gesamten System heraus.
  • Löse die virtuelle fünfte Leine vom Anknüpfpunkt am Y, wo die Frontleinen beginnen und entferne sie aus dem kompletten Barsystem.
  • Setze nun die neue fünfte Leine an dieselbe Stelle wie vorher die virtuelle fünfte, schlaufe sie nicht am Y ein.
  • Schlaufe nun ein Ende der dünneren Flugleine in die Kunststoff/Metall-Klemme ein und schliesse die Klemme. Diese dient zum Auslösen der fünften Leine, sollte der Kite einmal durchgerollt sein.
  • Verbinde beim Aufbauen diese nun fünfte Flugleine mit der Noseline des Kites.
  • Die Leine ist eine Sicherheits- und keine Trimmleine, sie darf also beim Fliegen nicht stramm sein, sondern muss auch im angepowerten Zustand leicht durchhängen.

Wenn Du noch Fragen hast, wende Dich bitte telefonisch unter +49 4371 88934-0 an uns.