Der Kite und die Bar fliegen nur dann wirklich so wie vom Entwicklerteam gewünscht, wenn der Trimm wie im Auslieferzustand perfekt eingerichtet ist. An der Position der Anknüpfpunkte auf der Leading Edge (LE) kann man leicht erkennen, wie stark sich bereits kleinste Änderungen im Bridle-Setup auf das Gefühl an der Bar auswirken: bereits die 3cm Unterschied am CIT-Punkt auf der LE sind an der Bar spürbar. Insofern wirken sich selbst geringe Änderungen am Trimm des Kites auf die Performance aus. Deshalb ist es so wichtig, dass die Bar korrekt getrimmt ist.



1. Leinen ablängen

Um den korrekten Trimm der Bar zu kontrollieren, checke bitte als erstes die Längen Deiner Front- und Backlines. Häufig ist die Korrektur durch den Trimm der Leinen ausreichend, damit sich auch der Kite an der Bar wieder perfekt anfühlt. Im angepowerten Zustand und vollständig geöffnetem Adjuster sollen alle 4 Leinen an den Leinenenden (nicht am Ende der Connectors) gleich lang sein. Dieses ist ein inoffizieller Industriestandard, an den auch wir uns halten.


In diesem Video zeigen wir Dir, wie man die Leinen korrekt "ablängt". Gezeigt wird die ESP Bar, das Vorgehen ist allerdings ohne Weiteres übertragbar auf die SENSOR Bar.




1. 0:09 Leinenlängen korrekt checken
2. 0:50 Steuerleinenlänge anpassen
3. 1:28 Frontleinenlängen anpassen
4. 1:47 Tausch der virtuellen 5. Leine
5. 5:04 Austausch des Adjusters
6. 8:25 Miniloop wieder einbauen
7. 9:03 Riot XR Barkräfte anpassen
8. 9:20 Riot XR Drehgeschwindigkeit anpassen



2. Leinen gechecked, es war aber alles in Ordnung

Möglicherweise stimmt der Trimm des Kites nicht. Kontrolliere bitte, ob alle Bridle-Anknüpfpunkte an der Leading Edge (Fronttube) auf "Standard", d.h. in der Regel die mittlere Einstellung, eingestellt sind. Fliege dann den Kite erneut und prüfe die Performance.


3. Immernoch anders ...

Beachte bitte, dass sich das Tuch des Kites im Laufe der Jahre durch die Verwendung ein wenig reckt und sich das Profil des Kites dadurch geringfügig ändern kann. Je häufiger die Verwendung, desto mehr macht sich dies bemerkbar. In der Regel ist diese Profiländerung aber erst nach einer Verwendung ab 250 Flugstunden für einen Profi überhaupt spürbar. In diesem Fall kann selbst der Trimm der Leinen nicht mehr viel ausrichten und Du musst mit dem "mehr" an Power fahren.


4. Nee, da stimmt was nicht ...

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass die oben angeführten Punkte nicht zu einer Besserung geführt haben, kontaktiere bitte unseren Support und sende uns eine Supportanfrage über die Funktion in diesem Supportportal. Diesen Fall lösen wir dann gern gemeinsam mit Dir.